Logo Focus Tours

Fotoreise Portugal-Spanien

15 Tage von Sa 09.05 bis Sa 23.05.2020

Diese Reise ist auf dem Reisemarkt sicherlich eine Rarität, denn sie verbindet Spanien mit Portugal auf einzigartige Art und Weise. Nicht die überlaufenden Topseller wie Andalusien oder die Küstenregionen werden da gegenübergestellt, sondern vorwiegend das eher Unbekannte der iberischen Halbinsel. Auf spanischer Seite die Landschaft Estremadura und auf portugiesischer Seite das Alentejo und die beiden Kulturzentren Porto und Lissabon. Für Naturfotografen sind die unberührten Landschaften ein besonders attraktives Ziel, denn besonders hier ist die Artenvielfalt in Pfanzen- und Tierwelt besonders hoch. Dieser Routenverlauf erfüllt die Erfordernisse einer Fotoreise und verkürzt langatmige Besichtigungen zugunsten von längerer Fotozeit.

Fotoreise Portugal-Spanien Alentejo

1. Tag, Sa 09.05.2020: Flug mit Lufthansa voraussichtlich um 13 Uhr 45 von Frankfurt nonstop nach Porto in Portugal. Ankunft 15 Uhr 25. Andere Städte via Frankfurt evtl. gegen Aufpreis. Doppelübernachtung im charaktervollen ***/**** Castelo Santa Catarina. Spaziergang in der verbliebenen Zeit.

2.Tag, So 10.05.: Porto ist UNESCO Kulturdenkmal. Höhepunkte sind die Kathedrale „Se“, die Portweinkellereien und viele schöne Ecken in der Altstadt. Ein ganzer Tag voller Fotomotive. Abends ein berauschender Blick auf die alte Häuserfront der Altstadt am Ufer des Douro.

3.Tag, Mo 11.05.: Aufbruch zur alten Bischofsstadt Viseu. Bei einem Rundgang sehen wir Gassen der Altstadt, welche oft mit prächtigen Azulejos geschmückt sind. Danach geht es weiter in Richtung Serra de Estrella zum kleinen Städtchen Seia. Unterkunft für eine Nacht im ***Hotel Eurosol Seia Camelo.

4. Tag, Di 12.05.: Wir fahren durch die Serra de Estrella, eine bizarr und sternförmig zergliederte Gebirgslandschaft mit sensationellen Aussichtspunkten, bis wir den Ort Covilha erreichen. Von dort geht es durch die bezaubernde Landschaft Alentejo zu einem besonders schönen Bergdorf namens Monsanto (hier Picknick?) und schließlich weiter über die spanische Grenze nach Plasencia. Die Tapasbars der Stadt gehören zu den besten Spaniens. Doppelübernachtung im ****Hotel Exe Alfonso VIII.

Fotoreise Portugal-Spanien Jeronimus Kloster

5. Tag, Mi 13.05.: Plasencia verfügt über fotogene Altstadtszenerien. Wir beginnen mit der Plaza Major. Von hier sind alle Sehenswürdigkeiten durch hübsche Gassen zu erreichen: Kathedrale, Stadtmauer, historische Weinkellerei und Parque de los Pinos, sogar mit Aquädukt aus dem 16 Jh.. Der Nachmittag ist reserviert für eine großartige Naturrundfahrt. Wir brechen auf ins 35 km entfernte Valle de Yerte (das Tal der Kirschen) und fahren in die Garganta de lso Infiernos, ein Naturschutzgebiet und unternehmen eine kleine Foto - Wanderung (max. 1,5 Std.). Danach geht es ins Städtchen Hervás, wo in der Juderia Häuschen aus dem 15 Jh. ein sehenswertes Stadtbild abgeben. Im Abendlicht Rückfahrt nach Plasencia.

6. Tag, Do 14.05.: Vormittags fahren wir zum Nationalpark Monfrague, um dort einen schönen Foto Spaziergang in frischer Luft zu genießen. Danach Weiterfahrt zur pittoresken Kleinstadt Trujillo, mit einer Doppelübernachtung im Hotel Izan Trujillo

7. Tag, Fr 15.05.: Von Trujillo machen wir einen Ausflug nach Cáceres (Plaza Major, Aroco de la Estrella) und evtl. nach Montánchez zum Balcon de Estremadura im späten Abendlicht.

Fotoreise Portugal-Spanien Wandmalerein

8. Tag, Sa 16.05.: Von Trujillo führt uns der Weg nach Alcantara mit seiner beeindruckenden römischen Brücke über den Rio Tajo. Nachmittags geht es weiter nach Merida. Die durch und durch römische Stadt beeindruckt vor allem durch seine antike Architektur. Es lohnt, hier eine Doppelübernachtung im ****Parador der Stadt einzulegen.

9. Tag, So 17.05.: Während wir vormittags all die römischen Bauwerke bestaunen, machen wir nachmittags einen schönen Ausflug zum Städtchen Zafra - mit andalusischem Flair. Bei einem Stadtbummel kehren wir gerne beim Convento Santa Clara zu klösterlichen Süßigkeiten und Kaffee ein. Nach Plaza Grande und Plaza Chica geht es wieder zurück nach Merida.

10. Tag, Mo 18.05.: Von Merida geht es nach arabisch geprägte Badajoz. Hier bleiben wir für einen kleinen Stadtrundgang bis zur Mittagspause. Danach geht es nach Portugal zur mächtigen Grenzfestung Marvao. Übernachtung in der ausgefallenen ***Estalagem de Marvao.

Fotoreise Portugal-Spanien Landschaft

11. Tag, Di 19.05.: Der Tag beginnt mit einem Spaziergang durch die nahe gelegene, mittelalterliche Stadt Castello de Vide, eine der schönsten Bergstädtchen Portugals. Höhepunkte ist der spätmittelalterliche Stadtkern und eine noch gut erhaltenen Judaria (Judenviertel). Anschließend setzen wir unsere Reise zur möglicherweise charaktervollsten Stadt Portugals, Evora, fort. Doppelübernachtung in der bezaubernden ****M´AR de AR Muralhas.

12. Tag, Mi 20.05.: Vormittags Besichtigung Evoras (Kathedrale, Altstadt) und nachmittags Ausflug zu einer besonders schön gelegenen Festungsstadt, nahe der spanischen Grenze. Monsaraz liegt auf einem aus einer Hochebene aufragendem Inselberg. Rückfahrt im späten Nachmittagslicht durch die beruhigende, weitläufige Landschaft nach Evora.

13. Tag, Do 21.05.: Heute werden wir nach Lissabon zurückkehren. Für die knapp 150 km brauchen wir nur den Vormittag und können nachmittags bereits der Altstadt Alfama einen Besuch abstatten. Doppelübernachtung im Hotel **** Jupiter Lisboa o.ä.

14. Tag, Fr 22.05.: Morgens fahren wir per Metro und Oldtimer-Straßenbahn (Eletrico) zum Hieronymus Kloster. Zielsetzung ist die Öffnungszeit um 10 Uhr. Danach besuchen wir den Belem Turm, dem Seefahrer Denkmal am Ufer des Tejo. Die Eletrico bringt uns dann in die Altstadt „Alfama“, die wir weitgehend zu Fuß erkunden werden. Vom Castelo de Sao Jorge genießen wir den weiten Blick über Lissabon, den Tejo und das Meer. Abendessen in der Alfama.

15. Tag, Sa 23.05.: Rückflug mit Lufthansa nach Hause. Frühstück im Flugzeug.

ROUTENVERLAUF

BUCHUNG