Logo Focus Tours

Myanmar Spezial

18 Tage von Sa 09.11 bis Do 26.11.2019

Myanmar (Burma) ist unser Spezialgebiet! Diese Reise zeigt ein perfektes Spektrum des Landes und geht auch immer wieder abseits der bekannten Touristenpfade. Der Goldene Felsen wird 2019 wohl völlig eingerüstet sein. Deshalb ist es einstweilen aus dem Programm genommen worden. Natürlich ist meine burmesische Ehefrau Aye Aye Steinhardt auch wieder als staatlich geprüfte Reiseleiterin mit dabei. Sie ist Garant für eine perfekte Reise.

Fotoreise Myanmar Spinnenfrauen

Sa 09.11. 2019: Flug um die späte Mittagszeit mit Thai International ab Frankfurt oder München nach Bangkok und weiter nach Yangon.

So 10.11.: Ankunft morgens und Transfer zu unserem *****Hotel Rose Garden (Doppelübernachtung). Nachmittags erste Unternehmung in Yangon - großer liegender, 70 m langer Buddha „Kyaukhtatgyi“ und großer sitzender Buddha „Ngahtatgyi“. Danach fahren wir ins Stadtzentrum und machen einen kleinen Spaziergang im Bereich der Sule Pagode. Im Hafen sehen wir, wie die Personenfähren den Yangon übersetzen. Vielleicht können wir sogar eine Hin- und Rückfahrt buchen, falls noch Zeit ist. Das ist echtes Myanmar! Daraufhin fahren wir zum Abendessen unter freiem Himmel.  

Mo 11.11.: Heute ist Vollmondtag und am Abend erleben Sie das einzigartige Kerzenlichtermeer auf der Shwedagon Pagode. Bis zu diesem Ereignis haben wir den Tag noch vor uns. Vormittags machen wir einen Ausflug nach Syriam (Thanlyin), einem sehr unbekannten Ziel in der Nähe von Yangon. Hier besuchen wir die in einem kleinen See gelegene Kyauk Tan Pagode. Zurück in Yangon werden wir heute unser Halbpensionsessen mittags einnehmen, damit wir abends keinen Zeitdruck beim Vollmondfest haben.

Fotoreise Myanmar Bagan Ballon

Di 12.11.: Morgens Flug nach Bagan, der gewaltigen, einmaligen Ruinenstätte Burmas, die zu den beeindruckendsten der Welt zählt. Sofort nach Ankunft beginnen wir die Besichtigung ausgewählter Pagoden. Sie stehen fast alle in der Natur, eine Art Savannenlandschaft. Wenn es Mittag wird, machen wir eine Snackpause, bevor wir in unser ****Hotel Amazing Bagan einchecken. Nachmittags setzen wir unsere Besichtigung fort und zum Sonnenuntergang suchen wir einen geeigneten Platz (etwas erhöht) aus. Traumhaftes Abendessen an einem paradiesischen Platz im Freien.

Mi 13.11.: Morgens abenteuerlich Fahrt mit geländegängigen Fahrzeugen durch exotische Landschaft ins Chin-Hochland nach Kampetlet in 1400 m Höhe. Nach etwa 5 stündigen Fahrt erreichen wir unser eher einfaches ***Hotel Floral Breeze. Nur selten hat es einen Touristen in den sehr unterentwickelten Chin Staat verschlagen. Hier leben die sog. „Spinnenfrauen“ vom Volksstamm der Chin. Sie tätowieren ihre Gesichter mit radialen Linien (selbst die Augenlider), was zur Bezeichnung „Spinnenfrauen“ führte. Nach dem Einchecken begeben wir uns ins Ortszentrum, um den Frauen zu begegnen. Es sind mehr als man denkt, aber sie sind sehr scheu. Aye Aye, unsere Reiseleiterin stellt den Kontakt her.

Do 14.11.: In der Früh fahren wir nochmals in die Ortschaft, um weitere Porträtmotive zu ergattern, dann vor 11 Uhr geht es wieder hinab nach Bagan. Einen zweiten Sonnenuntergang sollten wir möglichst schon erreichen. Unterkunft im ****Amazing Bagan Resort

Fr 15.11.: Früh morgens fakultativ (Stand 01.12.2018: € 300.-) Heißluftballon-Fahrt über das Ruinenfeld Bagans. Rückkehr zum Hotel gegen 9-10 Uhr und Frühstück. Alle, die nicht Ballon fahren, werden auch früh aufbrechen, um die aufsteigenden Ballons in der Pagodenlandschaft zu erleben und zu fotografieren. Die ganze Gruppe trifft dann im Hotel wieder zusammen. Nach dem Frühstück brechen wir in Richtung Mandalay auf. Unser Ziel ist, den Sonnenuntergang in Amarapura mit der berühmten U Bein´s Bridge zu erreichen. Bevor wir ins Hotel einchecken, gehen wir noch in ein nettes Restaurant zum Dinner. Doppelübernachtung im ****Yadanaborn Hotel.  

Sa 16.11.: Vormittags Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mandalays. Wir sehen: Blattgoldschläger, die Kuthodaw Pagode (größtes Buch der Welt) und das Shwenandawkloster. Auch die riesigen Löwen, die den Aufgang zum Mandalay-Hill bewachen, dürfen nicht fehlen. Danach besuchen wir den heiligsten aller Buddhas in Myanmar, den Mahamuni Buddha und diverse Handwerksbetriebe: Mormor-Buddha-Steinmetze, Holzschnitzer. Nachmittags geht es dann auf den Ayeyarwaddyfluss nach Mingun, einer mächtigen Ruine, welche die größte Pagode der Welt hätte werden sollen. Rückfahrt in den Sonnenuntergang hinein auf dem Fluss. Danach Abendessen in einem schönen Lokal unter freiem Himmel.

Fotoreise Myanmar Inlesee

So 17.11.: Morgens brechen wir auf nach Ava (Inwa). Die alte Königsstadt ist im frühen Morgenlicht sehr atmosphärisch und wir besuchen auch das schönste Holzkloster Myanmars (Bagaya), indem der letzte König des Landes erzogen wurde. Wir besuchen noch die berühmte Seidenweberei in Amarapura und dann fahren wir über Landstraße ins Shan Bergland nach Maymiyo (Pyin Oo Lwin). Dort angekommen beziehen wir unser Hotel und am Nachmittag geht es bei herrlicher Hochlandluft zum riesigen botanischen Garten und auch die alten englischen Kolonialhäuser fotografieren wir im späteren Nachmittagslicht. Die Luft hier oben wird jeder genießen. Doppelübernachtung im sehr sauberen*** Shwe Nan Htike Hotel

Mo 18.11.: Heute erleben wir den Zug nach Lashio. Dieses besondere Erlebnis ist ein Leckerbissen auf dieser Reise. Bewusst nehmen wir die 2. Klasse, weil dort die Fenster am weitesten zu öffnen sind und das echte Leben im Wagon tobt. Die Fahrt dauert 3,5 Std. und man überquert das spektakuläre Gokhteik-Viaduct über einer tiefen Schlucht. Kameraverschlüsse drohen hier heiß zu laufen! Am Zielbahnhof holt uns unser Bus wieder ab und fährt uns zurück Maymiyo.

Di 19.11.: Fahrt zum Flughafen Mandalay zum Flug nach Heho im Shan Hochland. Weiterfahrt durch wunderschöne Landschaft nach Pindaya zum herrlich gelegenen ***Conqueror Hotel (Doppelübernachtung). Man kann hier wirklich die Atmosphäre sehr schön genießen und auch mal ausruhen. Nachmittags fahren wir dann in die Pindaya Caves mit ihren über 8000 Buddhastatuen. Zuvor finden wir uns auf der Veranda des Hotels zu einer Fotosession mit wichtigen Themen der Reisefotografie zusammen. 

Fr 20.11.: Ein ganzer Tag in Pindaya. Bei den Banyan‑Baumriesen um das Hotel herum ist früh morgens und abends eine mystische Atmosphäre und auch der Pindaya Lake bietet so manches Motiv. Bunt geht es auf dem Markt zu und wir besuchen auch die Papierschirmhersteller. Dies ist ein geruhsamer Tag, wo jeder auf seine Kosten kommt.

Sa 21.11.: Fahrt von Pindaya nach Loikaw, ins Land der Padaung. Hier kommen die berühmten Giraffenhalsfrauen her. Die 200 km sind in 6 landschaftlich reizvollen Std. gefahren und wir beziehen für eine Nacht unsere Zimmer im einfachen, aber sauberen ***Nawaday oder ***Kayah Land Hotel, fernab der großen Touristenströme. Nach einer kurzen Rast fahren wir zu einem Dorf, indem wir zwei Giraffenhalsfrauen kennen, die sich gerne fotografieren lassen. Zum Abendlicht geht es dann zur gespaltenen Pagode mit einem Wirrwarr von Treppen. Dort kann man sich die Beine vertreten und in die Ferne blicken, wo die Sonne untergeht.

So 22.11.: Besuch eines sehr atmosphärischen Klosters, dann Fahrt mit dem Boot über den gesamten Inle-See. Nach einer Pause in einer Seidenweberei, geht es bei spätem Nachmittagslicht durch bezaubernde schwimmende Gärten und durch ein auf im Wasser stehendes Dorf nach Nyaungshwe. Ankunft im ***Amazing Nyaungshwe Hotel oder  ***Maineli Hotel (Doppelübernachtung)

Mo 23.11.: Ein ganzer Tag auf dem Inle‑See inklusive Besuch der verträumt gelegenen Ruinenstätte Indein. Wir sehen wieder die berühmten Beinruderer, ein Kloster (Nga‑Hpe Chaung) inmitten des Sees mit wertvollen Buddhafiguren (darunter auch seltene Lackbuddhas) und bunte Marktszenen. Wir bleiben bis zum späten Nachmittag auf dem See.

Fotoreise Myanmar Shwedagon Pagode

Di 24.11.: Transfer nach Heho und Flug nach Yangon. Wir beziehen unser bekanntes *****Rose Garden o.ä.. Nachmittags gehen wir noch durch die unglaublich quirlige Chinatown (mit chinesischem Tempel) und zum Scottmarkt. Dort ist Zeit für zahlreiche Einkaufswünsche (evtl. auch Edelsteine). Einen Kaffee, Tee, Früchtesaft oder Cocktail könnte man auch in der English Bar im berühmten Strand Hotel genießen. Ein gutes Abschiedsessen gibt schließlich in einem gepflegten Restaurant.

Mi 25.11.: Heute heißt es Abschied nehmen von Myanmar. Bis 14 Uhr bleibt aber noch Zeit, etwas zu unternehmen. Wie wäre es mit einem hochwertigen Marionettentheater? Interessant zu fotografieren! 16 Uhr Transfer zum Flughafen zu unserem Flug nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz.

Do 26.11.: Ankunft morgens in Europa

ROUTENVERLAUF

BUCHUNG