Logo Focus Tours

Fotoreise Myanmar Spezial 1

14 Tage von Do 29.10 bis Mi 11.11.2020

Das Spezielle an dieser Reise ist, dass wir gleich zwei großartige Feste erleben werden. Das Lichterfest in Yangon und das legendäre Phaung Daw Oo Fest auf dem Inle See. Das ist Burma intensiv!

Fotoreise Myanmar Bagan Balloons

Do 29.10. 2020: Flug um die späte Mittagszeit mit Thai International ab Frankfurt oder München nach Bangkok und weiter nach Yangon.

Fr 30.10.: Ankunft morgens in Yangon und Transfer zu unserem *****Hotel Rose Garden (Doppelübernachtung). Nachmittags erste Unternehmung in Yangon. Wir sehen den liegenden Buddha „Kyaukhtatgyi“ mit einer Länge von 70 m und den großen sitzenden Buddha „Ngahtatgyi“. Danach fahren wir ins Stadtzentrum und spazieren im Bereich der Sule Pagode. Daraufhin genießen wir unser Abendessen unter freiem Himmel.

Sa 31.10.: Heute ist Vollmondtag und am Abend erleben Sie das einzigartige Kerzenlichtermeer auf der Shwedagon Pagode. Bis zu diesem Ereignis haben wir den Tag noch vor uns. Vormittags unternehmen wir einen Ausflug nach Syriam (Thanlyin), einem sehr unbekannten Ziel in der Nähe von Yangon. Hier besuchen wir die in einem kleinen See gelegene Kyauk Tan Pagode. Zurück in Yangon werden wir heute unser Halbpensionsessen mittags einnehmen, damit wir abends keinen Zeitdruck beim Vollmondfest auf der Shwedagon Pagode haben.

Fotoreise Myanmar Inle-See

So 01.11.: Vormittags Flug nach Heho und Fahrt nach Nyaungshwe am Inle See. Hier erleben wir zwei Nächte im ****Inle Cottage Boutique Hotel. Nachmittags fahren wir schon auf den See, um Beinruderer zu sehen und die berühmten „Schwimmenden Gärten“ zu bestaunen. Im späten Nachmittagslicht spiegeln sich die Häuser der Inthas in vielen Farben. Abendessen in einem schönen Restaurant.

Mo 02.11.: Das Phaung Daw Oo Fest klingt zwar morgen aus, aber heute gibt es noch Prozessionen und Rahmenprogramme. Die heiligen Buddhas stehen an diesem Tag in „In Paw Khon“. Mit unseren Longtailbooten werden wir ihr ihnen so gut es geht folgen. Es ist auch ein Besuch beim sehr wertvollen Teakholz Kloster „Nga Phe Chaung“ geplant.

Di 03.11.: Weiterfahrt durchs wunderschöne Shan Hochland nach Pindaya. Hier besuchen wir die Pindaya Caves mit ihren über 8000 Buddha Statuen. Eine schöne Fotolocation ist die Werkstatt der Papierschirmhersteller. Durchs späte Nachmittagslicht geht es dann zur ehemals englischen Hillstation Kalaw. Übernachtung im ***Kalaw Heritage Hotel

Fotoreise Myanmar Phaung Daw Oo Fest

Mi 04.11.: Völliger Szenenwechsel. Heute geht es in die Tiefebene von Mandalay. Wir verlassen also das Shan Hochland. Bevor wir Mandalay erreichen, legen wir einen Stopp bei einer berühmten Sehenswürdigkeit ein - der U Bein´s Bridge. Leider tummeln sich bei dieser gut 200 m langen Teakholzbrücke inzwischen sehr viel Touristen – das muss man wissen. Nach Sonnenuntergang Fahrt zum ****The Haven Hotel Mandalay (Doppelübernachtung)

Do 05.11.: Vormittags Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mandalays. Wir sehen: Blattgoldschläger, die Kuthodaw Pagode (größtes Buch der Welt) und das Shwenandaw Kloster. Auch die riesigen Löwen, die den Aufgang zum Mandalay-Hill bewachen, dürfen nicht fehlen. Nachmittags geht es dann auf den Ayeyarwaddy Fluss nach Mingun, einer mächtigen Ruine, welche die größte Pagode der Welt hätte werden sollen. Rückfahrt in den Sonnenuntergang hinein zurück zur Anlegestelle. Danach geht es direkt zum Abendessen in einem schönen Lokal unter freiem Himmel.

Fr 06.11.: Heute Morgen fahren wir zum berühmtesten Buddha Myanmars, dem Mahamuni (Der Weise). Danach statten wir den Baumwoll- und Seidenwebereien Amarapuras einen Besuch ab. Man kann einigen jungen Damen beim Weben über die Schulter schauen und danach auch im eigenen Laden Stoffe und fertige Kleidung kaufen. Danach geht es über Land nach Bagan. Unterwegs gibt es bei einem riesigen Regenbaum ein Früchtepicknick. Wir erreichen in den frühen Abendstunden die berühmte Ruinenstätte von Bagan. Dreifachübernachtung im ****Ananta Hotel oder ****Amazing Bagan

Sa 07.11.: Ganztagsbesichtigung der Ruinenstätten von Bagan: Als erstes besuchen wir ein verträumtes Pagodenfeld in der Nähe des Htilominlo Tempels. Danach folgt die berühmte, vollvergoldete Shwezigon Pagode aus dem 11. Jh,. Sie ist der Prototyp der burmesischen Pagode. Der berühmteste Tempel Bagans ist der Ananda Tempel aus dem 11 Jh.. Er soll symbolisch die Geburtsregion Buddhas, den Himalaya, darstellen. Schließlich, vorbei am Stadttor Bagans, erreichen wir ein sehenswertes Ziegelsteinkloster mit wunderbaren Wandmalereien, das Ananda Ok-Kyaung (18. Jh.). Mittags pausieren wir im Hotel und gehen gegen 15 Uhr zurück in die Landschaft. Die Gesamtkulisse des riesigen Pagodenfeldes bezaubert uns dann im späten Abendlicht bis zum Sonnenuntergang. Auf Pagoden hinaufzusteigen ist inzwischen verboten, aber es gibt Anhöhen mit gutem Ausblick. Außerdem sind Perspektiven vom Boden ebenfalls interessant, besonders als Scherenschnitte. Attraktiv sind vor allem die Tempel Dhamma-ya-zi-ka-Zedi und Lemyet Na. Abendessen in einem besonders schönen Restaurant unter freiem Himmel.

Fotoreise Myanmar Shan Hochland

So 08.11.: Früh morgens fakultativ (Stand 16.01.2020: € 300.-) Heißluftballon-Fahrt über das Ruinenfeld Bagans. Rückkehr zum Hotel gegen 9 bis 10 Uhr und Frühstück. Alle, die nicht Ballon fahren, werden auch früh aufbrechen, um die aufsteigenden Ballons in der Pagodenlandschaft zu fotografieren. Die ganze Gruppe trifft dann im Hotel wieder zusammen. Nach dem Frühstück besuchen wir eine Lackwarenfabrik. Hier wird die komplizierte Herstellung der berühmten Lackwaren gezeigt und man kann auch hochwertige Dinge dort erwerben. Es folgt eine Mittagspause in einem Restaurant mit Marionettentheater (Blitz mitnehmen!). Danach geht es wieder ins Ruinenfeld zur mächtigen Sulamani Pagode. Es gibt einen inneren Wandelgang mit beeindruckenden Buddha Statuen und Wandmalereien. Das späte Abendlicht genießen wir wieder bis zum letzten Sonnenstrahl.

Mo 09.11.: Vormittags Flug nach Yangon und Zimmerübernahme in unserem Hotel. Nachmittags machen wir eine originelle Fahrt mit dem Circular Train. Dies ist ein Stadt-Zug, der bei jedem Stadtviertel stehen bleibt und bei dem es viel Lokalkolorit zu sehen gibt. Im Zug darf man sich nicht küssen (strafbar!). Wir suchen den besten Streckenabschnitt für Sie heraus.

Di 10.11.: Vormittags Besuch des riesigen Scott Marktes. Danach erfolgt eine erholsame Kaffeepause im legendären Strand Hotel. So langsam müssen wir ans Auschecken denken und begeben uns dann zu unserem Hotel, wo man auch noch gut eine Mahlzeit einnehmen kann. Transfer zum Flughafen für den Heimflug.

Mi 11.11.: Ankunft in Europa in den frühen Morgenstunden.

ROUTENVERLAUF

BUCHUNG