Logo Focus Tours

Fotoreise Marokko

15 Tage von Sa 14.03 bis Sa 28.03.2020

Diese Fotoreise fokussiert sich auf den nördlichen Teil Marokkos, der durch eine Fülle von Eindrücken besticht. Besonders das für Fotografen sehr ergiebige Städtchen Chefchaouen ist im Programm. Weiterhin umspannt der Bilderbogen grandiose Landschaften, archaische Bauweisen und natürlich viel Exotik, die von den Menschen ausgeht. Als Königsstädte erleben Sie Fes und Marrakesch. Über 50 Reisen haben wir bereits in Marokko durchgeführt. Sie können sich also darauf verlassen, dass Sie eine fachkundige und erlebnisreiche Marokkoreise erleben werden.

Fotoreise Marokko Chechaouen

1. Tag, Sa 14.03.2020.: Flug mit Royal Air Maroc ab Frankfurt um 18 Uhr 10 nach Casablanca. Ankunft um 21 Uhr 45. Unterkunft im ****Melliber Apart Hotel Casablanca o.ä.

2. Tag: So, 15.03.: Morgens Besichtigung der Großen Moschee Hassan II. Anschließend Fahrt auf der Schnellstraße A1 nach Rabat zum Mausoleum von König Mohammed 5, dem berühmten Herrscher der heutigen Alouitendynastie. Es gibt dann einen Pfefferminztee in der mächtigen Kasbah des Oudayas von Rabat. Danach geht es weiter nach Norden und wieder auf der A1 an der Küste entlang zum hübschen Künstlerstädtchen Asilah. Nach dem Eintreffen in unserem Hotel **** Al Alba, gehen wir in die hübsche Altstadt, um die farbigen Fassaden und Stimmungen zu genießen und zu fotografieren.

3. Tag, Mo 16.03.: Heutiges Ziel ist die wohl attraktivsten Stadt Marokko, Chefchaouen – der Traum aller Fotografen. Via Tetouan erreichen wir sie durch sehr malerische Landschaft nach 150 km und checken in unser sehr authentisches, sauberes Casa Sabila ein. Doppelübernachtung.

4. Tag, Di 17.03.: Morgens machen wir einen Rundgang durch die Ortschaft mit ihren malerischen blauen Gassen. Der Nachmittag ist voll und ganz zur freien Verfügung, um die Vielfalt der Motive individuell ausreizen zu können. Abendessen im Ort.

5. Tag, Mi 18.03.: Fahrt in Richtung Meknes durch frühlingshafte Landschaft. Ein besonderes Highlight sind die römischen Ruinen von Voloubilis, die wir im späteren Nachmittagslicht erreichen. In der Ferne gibt die heilige Stadt Moulay Idriss ein großartiges Motiv ab. Dann abschließende, kurze Fahrt nach Fes, der spirituellen Hauptstadt Marokkos. Doppelübernachtung im Riad Dar Iline.

Fotoreise Marokko Bergoase

6. Tag, Do 19.03.: Ganztägige Stadtbesichtigung mit „Tour de Fes“ und natürlich den berühmten Souks. Mittags können wir in einem eleganten marokkanischen Herrenhaus ein kleines Essen einnehmen. Die Stadtbesichtigung ist gegen 18 Uhr beendet und wir kehren zum Riad zurück.

7. Tag, Fr 20.03.: Heute ist der längste Fahrtag der Reise (400 km), weshalb wir etwas Proviant für einen Mittagshalt mitnehmen müssen. Landschaftlich findet ein fast spektakulärer Wechsel statt, von den Kulturlandschaften im Norden über den mittleren Atlas (bis 3000 m) in die Oasengebiete im Süden. Am Ende begleiten uns Sanddünen zu unserem ****Hotel Chergui. Doppelübernachtung.

8. Tag, Sa 21.03: Besuch des Ksars Maadit, der typisch für eine Sahara-Randsiedlung ist. In mystischen und dunklen Gassen mit subtilem Licht erleben wir, wie das Leben der Menschen hier abläuft. Danach schlendern wir über den betriebsamen Markt von Erfoud und machen ein paar Einkäufe. Nachmittags folgt ein Ausflug mit Allradfahrzeugen in die bis zu 70 m hohen Sanddünen von Merzouga – dem Erg Chebbi. Wir bleiben, bis wir die Sterne betrachten können.

9. Tag, So 22.03.: Markt in Rissani – da ist was los! Besonders auf dem „Eselparkplatz“ schäumen die Gemüter über. Bei einer herrschaftlichen Kasbah machen wir eine Teepause. Sie können dabei die künstlerischen Webteppiche der Nomaden bewundern. Via Jorf, vorbei an beeindrucken Foggaras (Bewässerungssystem) geht es zur „Straße der Kasbahs“. Wir begeben uns direkt in das Dadestal, wo wir nachmittags einen Ausflug in die Dadesschlucht bis hinauf zum gewaltigen Canyon vor der Ortschaft Msemrir unternehmen. In geländeerprobten Mercedesbussen erleben wir die gigantische Welt des Atlasgebirges und übernachten dann in unserer nagelneuen Auberge Chez Ichou in Ait Adair.

Fotoreise Marokko Volubilis

10. Tag, Mo 23.03.: Am frühen Morgen unternehmen wir noch eine bezaubernde Wanderung durch die Gärten des Dadestals. Entlang der Straße der Kasbahs geht es nach El Kelaa M´Gouna. Dann fahren wir eine gewisse Strecke ins Tal der Rosen, dass im späteren Nachmittagslicht wundervolle Farben hervorbringt. Im Dämmerlicht geht es noch bis Skoura, wo es eine filigrane Glaoui-Kasbah gibt. Wir übernachten in Skoura Chez Talout (romantische und saubere Oasenherberge).

11. Tag, Di 24.03.: In Skoura liegen ca. 50 Ksour (lehm-ummauerte Dörfer) und vor allem die Kasbah Ameridil welche besonders afrikanisch in wunderbarer Landschaft liegt. Wir laufen hin und besichtigen diese renovierte alte Kasbah. Anschließend müssen wir bisschen Wegstrecke zurücklegen, lassen Ouarzazate links liegen und begeben uns nach Ait Ben Haddou. Der Ksar gehört zu den besonders häufig fotografierten Motiven Marokkos. Dort steigen wir auch auf und genießen den Blick von oben. Mittags geht es dann durch wilde, malerische Berglandschaft nach Telouet, der märchenhaften Residenz des Glaoui. Wir machen dort einen Rundgang und setzen unsere motivreiche Reise (250 km) über den Tichka Pass durch den hohen Atlas nach Marrakesch fort. In Marrakesch Doppelübernachtung im ****Hotel Nassim oder Dellarosa Boutiq.

12. Tag, Mi 25.03.: Ein ganzer Tag für Marrakesch. Natürlich besichtigen wir die Altstadtsouks und wichtige Monumente. Spät nachmittags wird der Besuch des Jemna–el–Fna (Platz der Gehängten) den Tag abrunden.

13. Tag, Do 26.03.: Ein besonderer Höhepunkt dieser Reise ist die sehr charmante portugiesisch geprägte Stadt Essaouira. Bevor wir sie erreichen, besuchen wir noch eine Arganien Kooperative. Arganienöl und verwandte Produkte erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Wir wohnen im wunderschönen ***Riad Zahia. Nachmittags machen wir einen motivreichen Rundgang durch die Künstlerstadt.

14. Tag, Fr 27.04.: Bis nachmittags können wir im malerischen Essaouira noch bleiben. Dann fahren wir zurück nach Marrakesch. 3 Std. Fahrzeit bis zum ****Hotel Nassim. Abschiedsessen.

15. Tag, Sa 28.04.: Unser Rückflug von Marrakesch geht um 13 Uhr 50. Da kann man ohne Hetze frühstücken und zum Flughafen fahren. Ankunft in München um 17 Uhr 35 und Weiterflug zu anderen Städten.

ROUTENVERLAUF

BUCHUNG