Logo Focus Tours

Fotoreise Laos-Kambodscha

15 Tage von Di 26.11 bis Di 10.12.2019

Neben Burma ist Laos eines der sehenswertesten Länder Südostasiens. Der Charme des Landes und die entspannte Art seiner Einwohner wirken sich sehr positiv auf das Gemüt des Reisenden aus. Das kulturelle Sahnehäubchen allerdings haben wir für den Schluss der Reise aufgehoben. Die größte und beeindruckendste Tempelanlage der Welt: Angkor Wat. Früh aufstehen und dafür eine schöne Mittagspause ist hier Garant für weitgehend ungestörtes Fotografieren. 

Fotoreise Laos Mekong

01. Tag Di: 26.11.: Flug mit Thai International via Bangkok nach Luang Prabang in Laos. Wir planen für Sie die kürzeste Flugzeit, verbunden mit dem günstigsten Preis.

02. Tag, Mi 27.11.: Ankunft in Luang Prabang und Transfer zu unserem Hotel. Nach einer Rast gehen wir zum Mekongufer und schauen dem Treiben bis zum Sonnenuntergang zu. Schönes Abendessen unter freiem Himmel. Dreifachübernachtung in der charmanten ***Villa Senesouk oder ***Indigo House.

03. Tag, Do 28.11.: Morgens besuchen wir als Erstes die wichtigsten Tempel der Stadt und den Königspalast. Am Nachmittag folgt eine wunderbare Fahrt auf dem Mekong zum Höhlensystem Pak U, in dem Tausende von Buddha-Figuren aufbewahrt werden.

04. Tag, Fr 29.11.: Ausflug zu den idyllischen Khouang Sy Wasserfällen. Unterwegs sehen wir Dörfern mit verschiedensten Ethnien dieser Region. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung in dieser besonderen Stadt, die noch nicht von der Hektik der neuen Zeit befallen ist. Es empfiehlt sich, am späten Nachmittag den Phousi Mountain hinaufzugehen. Diese Anhöhe bietet vom Wat Phousi einen prächtigen 360° Rundumblick auf Mekong, die Stadt und ihr Umland.

Fotoreise Laos Buddha Park

05. Tag, Sa 30.11.:  Fahrt durch wunderbare tropische Landschaft über mehrere Pässe (meist ca. 1500 m hoch) nach Vang Vieng. Besonders die letzten 40 km sind von beeindruckender Schönheit, denn sie führen entlang riesiger tropischer Kegelkarsttürme. Nach Ankunft bei unserem ****Amari Vang Vieng Hotel, legen wir alsbald los mit einem Ausflug über die Brücke auf das andere Flussufer und fahren weiter in die Karstlandschaft hinein. Dabei können wir oft auch den Bauern bei der Arbeit zusehen. Eine sehr fotogene Kulisse.    

06 Tag, So 01.12.: Heute geht es zur laotischen Hauptstadt Vientiane. Am Nachmittag, nach Ankunft in unserem ****Sabaidee@Lao Hotel, besichtigen wir ausführlich zwei exzellente Tempelanlagen, die hervorragende Motive zur alten Bauweise laotischer Tempel hergeben: That Luang und Wat Sri Saket. Vielleicht bleibt noch Zeit, dass wir am Mekongufer noch einen Sundowner genießen. Abendessen unter freiem Himmel.

07. Tag, Mo 02.12.: Morgens Ausflug zum Buddhapark, einem kuriosen Freilichtmuseum, das die buddhistische Mythologie auf etwas amüsante Art aufzeigt. Rückfahrt nach Vientiane, Mittagssnack und kleiner Shopping Bummel mit Hinblick auf die einzigartigen Stoffe, die in dieser Region gefertigt werden. Dann Fahrt zum Flughafen zum Abendflug nach Pakse in Südlaos. Unterkunft im ****Le Jardin Hotel.

Fotoreise Laos Wat Phu

08. Tag, Di 03.12.: Aufbruch nach Champasak. Unweit der Stadt befindet sich die großartige Ruinenstätte Wat Phu, die ihre Blütezeit vor Angkor hatte. Von diesem UNESCO‑Kulturerbe, eingebettet in großartige tropische Landschaft, wurde wohl das Reich der Khmer zunächst regiert. Danach fahren wir weiter auf der Straße 13 nach Süden und erreichen schließlich die Anlegestelle Nakasong. Von dort bewegen wir uns auf einem Boot durch die 4000‑Inseln-Szenerie zur Insel Don Khon. Wir werden auf dieser Insel im einfachen aber sauberen **Pan´s Residence Hotel eine Nacht verbringen. Die Ortschaft ist ziemlich urig und was wsir als Erstes machen hängt von der Zeit ab. Wahrscheinlich fahren wir mit Tucktucks zu den Somphamit Wasserfällen (15 Min.) Hier ist eine Abbruchstelle des Mekongs, über die er in vielen Einzelkaskaden eindrucksvoll abfällt.

09. Tag, Mi 04.12.: Morgens unternehmen wir noch eine frühe Fahrt durch die 4000 Inseln des weitverzweigten Mekongs. Die verwilderte und vom Dschungel überwucherte Stupa des Wat Khai Tai wird auch großartige Fotomotive hergeben Danach brechen wir in Richtung Kambodscha auf. Am Grenzübergang ist meist nicht viel los und es sollte zügig gehen. Dann fahren wir zur ersten größeren Stadt in Kambodscha, nach Stung Treng. Die Stadt ist zwar touristisch völlig unbekannt, aber dadurch auch sehr unverfälscht. Das neue ***4-Rivers-Hotel ist blitzsauber und hat eine tolle Sky-Bar. Der Stopp entschärft die Strecke nach Angkor entscheidend.

10. Tag, Do 05.12.: Bevor wir Siem Reap, unseren Standort für Angkor und Umgebung erreichen, machen wir bei einem „Leckerbissen“ Angkors einen Aufenthalt. Der spektakuläre und mysteriöse Tempel Beng Maelea ist gerade erst vom Dschungel befreit worden. Dieser Titan, aus dem 12. Jahrhundert, ist ein Höhepunkt für jeden Kulturfreund und ein ideales Spielfeld für Fotografen. Noch fahren eher wenig Touristen zu diesem Juwel der Baukunst. Unterwegs gibt es wohl auch noch ländliche Motive vom Leben der Menschen abseits der Touristenpfade. Ankunft in Siem Reap, unserem Standort für die Erkundung Angkor Wats, bereits kurz nach Einbruch der Dunkelheit. Unterkunft für 4 Nächte im ****Somadevi Hotel.

Fotoreise Kambodscha Angkor-Wat

11. Tag Fr 06.12.: Im frühen Vormittagslicht ist der von mächtigen Baumwurzeln durchdrungene Tempel Ta Prohm von besonderer Eindruckskraft. Als Auftakt gerade gut für die nächsten Tage. Danach erste Besichtigung des 1600 km2 großen Areals von Angkor Tom, Hauptstadt des Khmerreichs vom 9. – 15. Jahrhundert. Nachmittags Angkor Wat: Dieser einzigartige Tempel ist spät nachmittags von erlesener Schönheit.

12. Tag Sa 07.12.: Zum Sonnenaufgang fahren wir zum Bayon Tempel mit seinen gigantischen Steingesichtern. Auch hier sind die Steinreliefs von einzigartiger Qualität. Danach gehen wir zu Fuß zur Elefantenterrasse und vollziehen einen Ausflug auf den Tonle Sap, dem größten Binnensee SO-Asiens. Spät nachmittags erleben wir unvergessliche Eindrücke von den schwimmenden Dörfern der Fischer.

13. Tag, So 08.12.: Früh morgens Fahrt zum „Schmuckkästchen“ Angkors, der herrlichen gelegenen Tempelgruppe Bantey Srei. Danach Rückfahrt und Abstecher zum selten besuchten, aber nicht minder prächtigen Tempel Bantey Samrei. Nach der obligatorischen Mittagspause fahren wir dann nachmittags raus aufs Land zu den Reisfeldern und sehen den Bauern zu, wie sie einfach aber wohl sehr glücklich ihr tägliches Leben organisieren.

14. Tag, Mo. 09.12.: Am Nachmittag können bis zum Transfer für den Abflug nach Europa via Bangkok noch letzte Kuriositäten ausgewählt werden.

15. Tag Di 10.12.: Ankunft in Europa und Weiterreise zum Heimatflughafen. 

ROUTENVERLAUF

BUCHUNG