Logo Focus Tours

Fotoreise Süditalien

14 Tage vom So 06.10.2024 bis Sa 19.10.2024

Diese Fotoreise führt zu den fotogensten Städten, Dörfern und Landschaften Apuliens, der Basilikata und Kalabriens. Wir lassen es uns gut gehen mit der italienischen Küche und genießen vorweg den herannahenden Sommer. Da es sich um eine Fotoreise handelt sind Besichtigungen in Museen selten, da dort meist auch Fotografier Verbot wäre. Vielmehr wollen wir uns den Stadtbildern und den Landschaften widmen – mit der gebotenen Muße. Warum im Oktober? Weil die Luft klar ist und das Wetter beständig. Die Hitze hat nachgelassen. Wir haben so oft wie möglich Doppelübernachtungen eingebaut.

Fotoreise Süditalien Savuto

1. Tag, So 06.10. 2024: Flug z.B. von Frankfurt um 16 Uhr 45 mit Lufthansa / Air Dolomiti via München (ab 16 Uhr 55) nach Bari (Ankunft um 18 Uhr 30) und sofortige Weiterfahrt nach zur 1. Übernachtung in Trani im ***Orizzone MHotel.

2. Tag, Mo 07.10.: Vormittags kleiner Rundgang durchs Altstadtzentrum von Trani mit Besuch der beeindruckend gelegenen Kathedrale San Nicola Pellegrino. Danach Weiterfahrt nach Vieste, dem Zentrum des Gargano, eine der malerischsten Landschaften Italiens. Wir spazieren durch das mittelalterliche Städtchen mit seinen verwinkelten Gassen und Toren. Später nachmittags fahren wir zur weiß strahlenden Ortschaft Peschici. Vielleicht reicht die Zeit noch, für die alte Ölmühle in Vico del Gargano. 1 Übernachtung im ****Hotel Forte in Vieste.

3. Tag, Di 08.10.: Nach einem gutem Frühstück geht’s los zu einem der großartigsten romanischen Komplexe Apuliens, der Monte Sant´ Angelo. Von weitem sieht man schon den Normannenturm des Kastells mit dem Heiligtum des Erzengel Michaels. Danach folgt nach knapp 2 Stunden Fahrzeit ein Kleinod von Städtchen – Venosa. Nach einem Rundgang dort und einer späten Mittagsrast brechen wir auf zum achteckigen Staufferbau Castel del Monte. Danach geht es zu unserem Tagesziel, Alberobello. Das Highlight hier sind zweifelsohne die Trullis, die einzigartigen Rundbauten mit Gewölbe. Ankunft im Abendlicht und Doppelübernachtung in der ***Domus Antiqua Residence.

Fotoreise Süditalien Apulien

4. Tag, Mi 09.10.: Die Trullis sollen zum Leckerbissen im Abendlicht werden. Vormittags geht es erst mal zum strahlend weißen Ort Locorotondo mit wunderbarem Ausblick vom Stadtpark ins Valle D´Itria, manchmal bis nach Martina Franca, wo wir als nächstes hinfahren werden. In diesem Barock- und Rokoko – Ort gibt es interessante Linienführungen von Fenstern und Balkonen gegen weiß getünchte Wände. Vielleicht langt die Zeit noch für das Bilderbuchdorf Cisternino. Im frühen Nachmittagslicht Rückfahrt nach Alberobello – die Trullis sind das Hauptmotiv heute. 50Km

5. Tag, Do 10.10.: Die Reise führt in die Basilikata nach Matera mit seinen Wohngrotten „Sassi di Matera“ (UNESCO Weltkulturerbe). Wir machen einen Spaziergang entlang des Panoramawegs, von wo man diese einzigartige „Grottenkultur“ erschließen kann. Doppelübernachtung in Matera in der ***Agriturismo Nonna Rosa.

6. Tag, Fr 11.10.: In der Umgebung von Matera gibt es jede Menge Dinge zu erforschen. Abgesehen von Matera selbst bieten sich insbesondere später nachmittags Fahrten in die Umgebung an. In Sasso Cabeosa gibt es fast ausschließlich Höhlenwohnungen. Unterhalb der Höhlenkirche Santa Lucia vermittelt die authentisch eingerichtete Casa Grotta einen guten Eindruck vom Leben damals.....

Fotoreise Süditalien Pietrapertosa

7. Tag, Sa 12.10.: Heute geht es in die Lukanischen Dolomiten zum Bergdorf Pietrapertosa. Es scheint eine Einheit mit dem Stein zu Bilden – wie zusammengewachsen – umgeben von wilden Schluchten. Danach führt uns der Weg nach Kalabrien Wir fahren zunächst an die Küste und dann nach Metaponto, wo die letzten 15 Säulen eines dorischen Tempels stehen. Dann geht es langsam wieder in die Berge zur spätmittelalterlich geprägten Ortschaft Morano Calabro. Hier legen wir eine Mittagspause ein (Picknick?). Dann geht es an die Küste nach Scalea. Hier begegnen wir den typisch mediterranen Kulissen mit blauem Meer und Hinterland. Am späten Nachmittag Weiterfahrt zurück in die Berge zum urigen Bergdorf Savuto. Übernachtung im charmanten ***Villa Marina.

8.Tag, So13.10.: Nach diesem ländlichen Erlebnis fahren wir weiter nach Tropea an die Küste. Wir nehmen uns Zeit für Tropea und Capo Vaticano. Übernachtung im ****Meditarranian Boutiq Hotel.

9. Tag, Mo 14.10.: Vormittags, Fahrt zur pittoresken Ortschaft Scilla, ganz nahe an Sizilien gelegen. Ein schöner Spaziergang mit Cafebesuch schließt diesen Teil der Küste ab. Wir begeben uns wieder in die Berge, bevor wir den Golf von Taranto erreichen. Es folgt eine wunderbare Landschaftsfahrt durch den Apennin zur wohl malerischsten Kleinstadt in Kalabrien – Gerace, wo wir eine Nacht im ****Hotel San Giuseppe übernachten werden.

10. Tag, Di 15.10.: Gerace ist auf Keramik spezialisiert. Vielleicht findet man ja was für Zuhause....beim Bummel durch die Altstadt wird man sicher inspiriert werden. Mittags setzen wir uns ins Auto und los geht’ s nach Stilo. Hier findet man eine der eigenwilligsten Kirchen Kalabriens, die Cattolica, ein byzantinischer Bau aus dem 10. / 11. JH mit Fresken aus der Entstehungszeit. Am Ionischen Meer entlang geht es nach Catanzaro und dann hinauf in die Berge zu den Giganti de La Sila, 40m hohe und bis zu 400 Jahre alte Schwarzkiefern. Weiterfahrt an die Küste nach Ciro Marina zum ****Hotel Residence Il Gabbiano.

Fotoreise Süditalien Alberobello

11. Tag, Mi 16.10.: Wir befinden uns nun eindeutig auf dem Rückweg nach Apulien. Bei Rossano erreichen wir wieder das Meer. Bald schon wird das alte Albanerdorf Civita erreicht. Ein Erlebnis ist der Besuch der Raganello-Schlucht mit der Teufelsbrücke. Wieder zurück zum Meer und bald schon erreichen wir Ciro Marina. Heute übernachten wir in der fotogenen Stadt Gallipoli. 1 Nacht im ****Hotel Baroni

12. Tag, Do 17.10.: Stadtrundgang durch die Gassen Gallipolis. Am Nachmittag fahren wir zu unserem letzten Quartier – die Provinzhauptstadt Lecce. Doppelübernachtung im **** Mercure.

13. Tag, Fr 18.10.: Honigfarbener Tuffstein ist Lecces Kennzeichen. Das Alvino ist Lecces ältestes Café. Einen Cappo werden wir dort mindestens einnehmen. Dann kommt die Piazza del Duomo mit seinen Palazzi an die Reihe – bis mittags bleiben wir noch in der Stadt, denn am Nachmittag bei schönem Licht geht es wieder raus aus dem Stadttreiben in die Landschaft. Ein Ausflug nach Otranto steht auf dem Plan. Wie viel Energie wir noch für Kultur haben wollen können wir selber entscheiden. Alternative ist eine wunderschöne Bucht, die von Torte Dell ‘Orso.

14. Tag, Sa 19.10.: Heute geht’s wieder nach Hause. Transfer zum Flughafen um ca. 9 Uhr mit Fahrzeit 2 Std. Voraussichtlich um 13 Uhr 10 geht unser Flugzeug zurück nach München (Ankunft 14 Uhr 55) und weiter zu anderen deutschen Städten.

ROUTENVERLAUF

BUCHUNG