Logo Focus Tours

Fotoreise Azoren

12 Tage von So 14.07 bis Do 25.07.2019

Massentourismus kennen die Azoren noch nicht! Dies ist eine erholsame Reise in die umwerfende Natur und Kultur einer Atlantikinsel, die zu Portugal gehört. Gute Unterkünfte und gutes Essen runden das Wohlgefühl ab. Es gibt auch ausreichend Improvisationsspielraum, um auch mal einen persönlichen Wunsch zu erfüllen. Flüge, die günstig und angenehm sind, kann man allerdings nicht spät buchen - daher sollte man sich bald entschließen.

Fotoreise Azoren Terceira

1. Tag, So 14. 07. 2019: Flug mit der Azoren Airlines SATA ab Frankfurt um 14 Uhr 30 oder auf Wunsch mit TAP Portugal von verschiedenen deutschen Flughäfen mit komplizierterer Anbindung. Ankunft in Terceira um 19 Uhr 40 und Transfer zum Hotel ****Caracol in Angra do Heroismo. Dreifachübernachtung

2. Tag, Mo 15.07.: Angra do Heroísmo ist UNESCO-Kulturerbe. In der farbigen Ortschaft schauen wir uns zuerst um und suchen uns die besten Fotomotive. Wenn wir uns vom Städtchen einen Eindruck verschafft haben, fahren wir hoch auf den Monte Brasil. Vom Kraterrand des erloschenen Vulkans sehen Sie weit über die Insel und auf die Häuser. Die farbigen Fresken in der Kapelle von Sao Sebastiao lassen wir uns natürlich auch nicht entgehen. Abendessen in einem azorischen Restaurant.

3. Tag, Di 16.07: Heute geht es an der Westseite des Santa Barbara Vulkans entlang nach Biscoitos, dem wohl schönsten Ort der Nordküste. Wer will, kann auch ein erfrischendes Bad im Atlantik nehmen. Dann ein Picknick? Höhepunkt des Tages ist der Vulkan Algar do Carvao, wo man in den Förderschlot einsteigen kann. Eine besondere Kuriosität sind die zahlreichen Heilig Geist Tempelchen, die oft sehr bunt gehalten sind. 

4. Tag, Mi 17.07.: Ein Szenenwechsel: Um 15 Uhr 30 fliegen wir zur Insel Faial mit dem Städtchen Horta. Gemütliche, bunte Kolonialstilhäuser geben gute Fotomotive her. Wir kehren auch in so manche Hafenkneipe ein. Doppelübernachtung im ****Hotel do Canal.

5. Tag, Do 18.07.: Blaue Hortensien säumen die Wege hinauf zum zentralen Vulkan der Insel. Bei guter Sicht hat man einen atemberaubenden Blick über die Vulkanlandschaft, deren höchsten Erhebung 2000 m aus dem Meer ragt. Der jüngste Vulkan ist erst 50 Jahre alt. Nachmittags Walbeobachtung?

6. Tag, Fr 19.07.: Wir nehmen die Fähre nach Pico und beziehen Quartier im ****Adeia das Adegas (Doppelübernachtung) o.ä. Auf der ehemaligen Walfängerinsel geht es beschaulich zu. Heute wird hier Wein angebaut. Die Weingärten gehören zum UNESCO-Kulturerbe. Und der Lavawein schmeckt köstlich.  Der 8 km lange Wanderweg (leicht) „Vinhas da Criacao“ führt durch eine wahre Wunderwelt von Pflanzen, Felsen, Sandstränden und Weingärten.

Fotoreise Azoren Terceira

7. Tag, Sa 20.07.: Komplette Umrundung der Insel mit Fahrt zu den Kraterseen des Hochlandes. Der „Lagoa do Caiado“. Dieser Bergsee liegt idyllisch inmitten einer wilden Kraterlandschaft. Die Rückfahrt ist besonders schön im späten, warmen Abendlicht.

8. Tag, So 21.07.: Flug um 17 Uhr zur Insel Sao Miguel. Wir fahren erst mal nach Furnas. Unterwegs gibt es in der wunderbaren Landschaft allerhand zu sehen. Wir übernachten im ****Furnas Boutiq Hotel & Spa oder Hotel ****Nostra Garden, ganz in der Nähe der Thermalquellen und mit direktem Zugang zum sehr fotogenen Pflanzengarten. Am Abend fahren wir zum Pico do Ferro. Vom Aussichtspunkt genießen wir den wunderbaren Rundblick. Abendessen in einem typischen Restaurant.

09. Tag, Mo 22.07.: Heute machen wir die Ostschleife. Auf aussichtsreicher Straße geht es nach Povoacao. In diesem Küstenort mit stilvollen Stadthäusern machen wir in einem der Cafés eine beschauliche Rast. Eine malerische Küstenstraße eröffnet immer wieder weite Ausblicke auf den Atlantik. Schließlich erreichen wir das Städtchen Nordete. An der Decima Ilha (Ostspitze) stürzen die Berghänge senkrecht ins Meer. Ständig wechselt das Panorama. Seit 1883 produziert Cha Gorreana schwarzen und grünen Tee – mit uralten Maschinen aus England – chemiefrei. Ein besonderer fotografischer Leckerbissen ist das Städtchen Salga. Die bunten Häuschen lassen den „Kameraauslösefinger“ sehr aktiv werden. Wir verfolgen die malerische Küstenstraße bis nach Rabo de Peixe und erreichen unsere ****Quinta de Santana, wo wir für eine Nacht bleiben werden. 

Fotoreise Azoren Pico

10. Tag, Di 23.07.:  An diesem Tag geht es an die Küste nach Vila Franca do Campo. Die Kirche „Igreha de Sao Miguel“ aus dem 17. Jh. überstrahlt heute die Altstadt. Dann folgt Lagoa, ein Fischerort mit Keramikindustrie. Man kann vielleicht den Arbeitern über die Schultern schauen. Der Kratersee Lagoa do Fogo trägt noch das feurige Unglück im Namen, bei dem er entstand: ein Ausbruch im 16. Jahrhundert. Wir fahren hoch zum Pico Barrosa, um diese wunderbare Landschaft im Abendlicht zu erleben. Danach geht es nach Ponta Delgada, der Hauptstadt der Insel. Doppelübernachtung im ****Hotel Gaivota in der Altstadt. Spät nachmittags Spaziergang durch die Altstadt mit ihren schwarz-weiß gestalteten Fassaden

11. Tag, Mi 24.07.: Noch vor den meisten Touristen brechen wir auf zur Westschleife über die Insel. Brennpunkt ist natürlich die Caldeira das Setes Cidades, der „Königsblick“ schlechthin. Man blickt fast senkrecht nach unten auf die blauen und grünen Kraterseen Lagoa Azul und die Lagoa Verde. Danach folgt eine wunderbare Fahrt entlang der Nordwestküste mit den hübschen Fischerorten Mosteiros, Santo Antonio (Windmühlen) und Capelas. Rückkehr zum Hotel. Abschiedsessen in einem gemütlichen Restaurant.

12. Tag, Do 25.07.: Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Frankfurt oder anderen deutschen Flughäfen. Individuelle Verlängerung in Lissabon (mit Jochen Steinhardt als Begleiter) möglich. 

ROUTENVERLAUF

BUCHUNG